Die Wächter des Lichts

Foto: Lupi Spuma

Spätestens jetzt, wo die Google-Analytics Zahlen so weit im Keller sind, dass es keine Freude macht, sie mehr anzuschauen, sogar Dorli Spitteler nach ihrer Sommerpause wieder bloggt, und an meinem kleinen Zeh schon das schlechte Gewissen nagt, wage ich mich wieder daran, einen Blog zu verfassen.

Fotografiergenies

Wenn man arbeitet, lernt man Leute kennen und mir ist es irgendwie passiert, dass ich diese Typen kennengelernt hab: Sie nennen sich Lupi Spuma und sind…wer hätte sich das nach diesem Titel gedacht… Fotografen. Nun ist es bei ja so, dass Fotografie großes Hobby. Und so Gelegenheit zum Zuschauen und Lernen. Die haben dicke Dinger, sag ich dir…riesige Fotoapparate mit Objektiven plus rotem Strich vorne (wir alle wissen, dass das die Canon-Profi-Liga kennzeichnet). Und wie geht es der Katzerina dabei, wenn sie so beim Klicken zu sieht? Ja, sicher ist sie eifersüchtig und denkt sich, dass da am Weg noch eine Menge An-sich-feilen liegt und sie außerdem noch einige Ösen da rein pfeffern muss. Andererseits ist das was da bleibt einfach nur Bewunderung.

Foto: Lupi Spuma

Creative Cat

Jaja, und bei näherer Bewunderung der Lupi Spuma Website wird dann klar: Das sind waschechte Künstler, die haben die Kreativität mit Löffeln gefressen und wachen wahrscheinlich in der Früh schon mit dem goldenen Schnitt auf. Aber sieh selbst, was die so vollbringen…ich mach hier ja nur ein bisserl Bewunderungswerbung und verweise auf das kreativste Pflaster von Graz a. k. a. Lend, wo man gute Ideen-so scheint es- von der Straße aufhebt.

Foto: Lupi Spuma

1 Comment

  • ehrgeiz ist gut, der motiviert schließlich zu noch größeren leistungen. etwas stolz ist aber, gerade weil kein roter strich, doch auch angebracht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>