Der Speisesaal

Fotos: hotelwiesler.com

Kann einem ein unspannenderer Titel einfallen? (Naja, “Mensa” wäre ein heißer Tipp, oder vielleicht “Essen” oder auch simpel “Hunger”…obwohl das ja schon wieder besser wäre als der ursprüngliche Titel, da es zur Zeit -zumindest für mich- wirklich zutrifft) Aber der Titel hat wenigstens eine positive Seite: Du weißt, über was es in diesem Blogeintrag gehen wird, und zwar um den Speisesaal.

Neu in Graz

Wenn wir uns drauf einigen, dass “neu” “neu für mich” bedeutet, dann ist der Speisesaal neu. Denn ich war erst einmal dort, was mich natürlich nicht davon abgehalten hat, gleich vier Gerichte gleichzeitig zu kosten. (Wenn du jetzt ganz schnell bist, kannst du dir ausrechnen, mit wieviel Leuten ich dort war!) Naja, auf jeden Fall hab ich als Nichts den Eindruck, dass hier jemand einmal etwas gewagt hat, von dem er Anfangs nicht wusste, ob er gewinnt oder in ein paar Monaten den Kopf in den Sand steckt.

Foto: hotelwiesler.com

Spiel-Ess-Sieg

Also, mich haben sie mit diesem locker-lässig erscheinenden Konzept, das aber, bei näherer Betrachtung komplett durchdacht und geplant ist sofort erobert. Internationale Küche: Ein Kebap das ein vielfaches des Standlpreises kostet, allerdings auch einen geschmacksexplosiven Mehrwert hat oder einen Burger, der in Graz wahrscheinlich seinesgleichen sucht. Naja: Fest steht, dass du da mal hin musst und dir deine eigene kleine Meinung bilden sollst. Und dann erzählst du sie mir, ok?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>