Cottage Kuscheln

Entgegen manchen Medienberichten haben Vera und ich zwar das Ufer des Camel River überquert, allerdings NUR dieses ;)! Trotzdem ist es endlich soweit: Kuschelalarm an der kornischen Nordküste. Schon gestern brodelten sie sich zusammen, die dunklen Wolken. Der Heilige Piran wollte es so: „Mädels, ihr geht nicht nach Österreich nachhause, bevor ihr kein echt kornisches Regenwetter bekommen habt“, so sprach er und schon färbte sich das Himmelszelt von blau auf grau. Regenzeug muss mit Da wir alten Englandhasen auf alle Wetterlagen und vor allem auf Regen gefasst sind und sowohl... Read The Rest →

Cornwall – we’re back!

Eine neue Erfahrung: In Stansted ein Auto checken und gleich schnurstracks hinunter in die gute kornische Stube. Die Sensation. Von der fünfspurigen Autobahn, Verteilerkreisen (dass es der Sau graust) und Staus (die von den Engländern ganz „posh“ queues genannt werden) tasteten wir uns vor zu gerade einmal kleinwagenbreiten Gässchen, eingerahmt von Büschen. Und Büsche sind in Cornwall keine Büsche in dem Sinne. Mit Grünzeug getarnt Sie sind mit Grünzeug getarnte Steinmauern – nur soviel dazu! Besonderes Highlight und Reminder, dass wir uns wieder in kornischen Gefilden befinden war ein Weg,... Read The Rest →

Illustri-Illustro-Illustrationen

So, wir alle wissen, dass ich gerne zeichne. Bleistift, Buntstifte, Radiergummi, Acrylfarben, alles Dinge, deren bloße Anwesenheit mich glücklich macht. Sie haben so viel Potential und sehen noch dazu auch so schön aus! Wie das so ist, in unserer modernen Welt, habe ich irgendwann damit aufgehört, regelmäßig zu den Stiften zu greifen. Sicher habe ich einige an Moleskines mit meinen Interview-Notizen vollgekritzelt, allerdings hat die Zeit gefehlt, mehr zu machen. Die Motivation war hinten angestellt und mein Zeichenwille lag gemeinsam mit ein paar Staubmäusen im hintersten, dunkelsten Winkel meines Gehirns. Tja –... Read The Rest →

Meine liebste Kameraausrüstung

Da mich ständig Unmengen an Leuten fragen, was ich denn für eine Kameraausrüstung habe, mit welchen Objektiven ich abends zu Bett gehe und mit welchen Blitzen ich am Morgen erwache, habe ich mir gedacht, ich stelle an dieser Stelle einmal eine Liste zusammen, was sich gerade in meinem Lowepro Fastpack so abspielt. OK, die Realität sieht so aus,  dass mich kein Schwein nach meiner Kameraausrüstung fragt, in Wahrheit wollte ich nur so cool sein, wie die anderen Blogs und gönnerhaft mit Kameraausrüstung + Tipps dazu vor mich hinschmeißen. Und irgendwie... Read The Rest →

Im Apple Store mit meinem Baby

So. Ich sitze jetzt geschlagene 1.5 Stunden hier im nigelnagelneuen Apple Store am Jungfernstieg. Zumindest für mich ist er neu. Naja, jetzt ja nicht mehr. Wenn ich um mich sehe sind hier lauter Menschen, die sich um ein wichtiges Mitglied ihrer Familie sorgen machen: Um ihr iPhone. Wie sie es hegen und pflegen und halten und es immer wieder ansehen. Ja, wie ein Baby. Ein krankes Baby. Sie warten auf den Arzt, der hier statt in weiß in azurblau auftritt. Und statt einem Herz hat er einen Apfel auf (und... Read The Rest →

Meine Hamburg Top 10

Hamburg – die Stadt an der Elbe. Die Aussicht auf den Fluss ist zwar nicht immer dieselbe, allerdings sind es die Lokale, die ich besuche. Nach mitterweile fast einem weiteren Monat unter norddeutschen “Moin Moin”-Sagern bin ich zum überraschenden Schluss gekommen: Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und somit auch ich. Die Stadt kann noch so groß und ich noch so abenteuerlustig sein, es sind doch die gleichen Lokale, Bars, Cafés, in die ich immer wieder meine sommergesprosste Nase reinstecke. Da ich dir diese Platzerln nicht vorenthalten will, biete ich dir... Read The Rest →

Der Teufelsberg

Eigentlich, ja eigentlich, hättest du dir in diesem Blog anhören müssen, dass ich zu tiefst enttäuscht von Hamburg bin. Wie das kam? Dazu nur ganz kurz: Ich gehe unauffällig wie ich bin und unvoreingenommen zu einer Türsteherlesung in eines meiner Lieblingskiezlokale, das Molotow. (JA! ES IST EIN ANAGRAM!) Und was sehen meine müden Augen? Das Gebäude, der ganze Esso-Komplex, er wird abgerissen. So geht ein Stück Hamburger Geschichte dahin. Nehmen wir mal an, ich wäre jetzt nicht da gewesen und komme erst in zwei Jahren wieder und dann auf einmal... Read The Rest →

Mit Haut & Haar in NOLA

Wir kommen hier an: Der erste Eindruck sind der schier unendliche Arm des Mississippi Deltas und natürlich der Gürtel an Raffinerien und deren grauen Schlöten. Eine Skyline begrüßt uns und in mir kommen Zweifel auf, ob New Orleans seinen Charme wohl bewahrt hat über all die Jahre, vor allem nach Katrina. Slim Goodies Heute sitze ich im Slim Goodies an der Magazine Street, die man etwas vorsichtig auch als “Little Williamsburg” bezeichnen kann. Hier kellnern Leute, die ihre Fake-Brille am Flohmarkt um die Ecke gekauft haben und deren Karokreuzungen auf... Read The Rest →

Des Nächtens zwischen Speichern

Heut hab ich mich rumgetrieben. Ganz alleine und das auch noch in der Nacht. Ich hab meine Kamera eingepackt, die Jacke angezogen und bin Richtung Elbe gefahren. Beim Baumwall raus und schon war ich am für mich magischsten Ort in ganz Hamburg: Der Speicherstadt. Am Tag mag hier ja Rummel sein. Da eine Kaffeerösterei, dort ein In-Lokal und in der nächsten Ecke das Miniaturmuseum. Aber sobald die Sonne schlafen gegangen ist und ihren Platz mit dem Mond tauscht, da kommt für mich der Charme so schnell raus, wie die gemeinen... Read The Rest →

Milchkaffee in München

Milchkaffee schlürfend sitze ich in München und verbrauche meine mir von der Telekom Deutschland zugestandenen 30 Minuten im World Wide Web – danke dafür. Zum Glück sind meine Finger schnell und meine Schreibwut groß. Schreibblockaden würde diese Beschränkung keine dulden. Auf dem Weg in die Hansestadt Bald bin ich dort: Mein Ziel hab ich schnell erreicht… in lächerlichen 3 Stunden 45 – verglichen mit den 13 Stunden Reisezeit nach Charlotte ein Pappenstiel. Ich hab mir überlegt in meiner Abwesenheit von Österreich und gleichzeitig Anwesenheit in der “schönsten Stadt der Welt”... Read The Rest →

« Older Entries Newer Entries »

Back to top